Welche Voraussetzungen brauche ich für diese Ausbildung?

Die Aufnahme in die Fachschule für Heilerziehungspflege setzt voraus:

1. einen mittleren Schulabschluss

2. entweder

  1. eine abgeschlossene mindestens zweijährige einschlägige Berufsausbildung (z.B. Kinderpflege, Sozialpflege oder Hauswirtschaft) oder
  2. eine mindestens zweijährige einschlägige Berufstätigkeit (FSJ wird anerkannt) oder
  3. eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine mindestens einjährige Tätigkeit in einem sozialen Beruf oder
  4. eine mindestens vierjährige Führung eines Mehrpersonenhaushalts oder
  5. eine abgeschlossene Ausbildung in der Heilerziehungspflegehilfe

3. die gesundheitliche Eignung für den Beruf

Der Nachweis der Allgemeinen Hochschulreife, der Fachhochschulreife oder der fachgebundenen Fachhochschulreife verkürzt die Tätigkeit gem. Nr. 2 Buchstabe b und d um ein Jahr.

Haben Sie keinen mittleren Schulabschluss, dann bewerben Sie sich doch an der Fachschule für Heilerziehungspflegehilfe