Wie in den Jahren zuvor fand auch heuer wieder in der Einrichtung für Menschen mit Behinderung der Barmherzigen Brüder Reichenbach ein Tischtennis-Turnier statt. Neben den Bewohnern der Einrichtung, von denen die meisten aktiv in der Reha-Sportgruppe Tischtennis sind, kamen auch begeisterte Spieler der Einrichtung Dr. Loew, zusammen über 30 Spieler/innen.

5. Reichenbacher Tischtennisturnier

Mit großer Freude, Spaß und Kampfgeist beteiligten sich alle am Turnier. Gespielt wurde in drei verschiedenen Spielgruppen, aufgeteilt je nach Spielstärke. Jeder Platz wurde ausgespielt und in den Pausen konnte sich jeder mit Wurst- und Käsesemmeln, kalten Getränken oder mit Kaffee und Kuchen stärken. Für die erfolgreiche Teilnahme am Wettkampf gab’s Urkunden und Medaillen. Außerdem gab es für alle Teilnehmer Sachpreise von verschiedenen Sponsoren. Das Fazit von vielen Teilnehmern: „Wir hatten viel Spaß und freuen uns auf nächstes Jahr.“ Ermöglicht wurde das Turnier wieder durch die Schüler des Mittelkurs-Projektes der Fachschule für Heilerziehungspflege von Michael Veit und durch aktive Beteiligung von Spielern und Trainern der Reha-Sportgruppe Tischtennis.

MK-Projektgruppe „Tischtennisturnier inklusiv“: Ralph B., Andreas K., Michael K., Thomas Z., Michael Veit